Downloads Laufzeitkalkulator Suche Sprache

Blue
Logistics

Umweltfreundliche Logistik

Umwelt- und Klimaschutz und damit auch die Reduzierung von Treibhausgasen ist Bestandteil der Unternehmenspolitik von Streck Transport. Bereits seit 1999 verfügt Streck Transport über ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem nach ISO 14001. Wir haben uns zum Ziel gesetzt bis 2030 sämtliche Standorte CO2-neutral zu betreiben.

Der Transportsektor ist für ca. 10% der globalen CO2-Emmissionen verantwortlich und spielt damit auch eine wichtige Rolle in den weltweiten Bemühungen zur Reduzierung der Treibhausgase. Vielfach ergänzen sich hierbei Klimaschutz und wirtschaftlicher Erfolg, da die CO-Emissionen direkt mit dem Treibstoffverbrauch und damit einem der wesentlichen Kostenfaktoren im Transportbereich korrelieren. Somit wirkt sich eine Reduzierung von CO2-Emissionen auch positiv auf die Transportkosten für unsere Kunden aus.

REDUZIERUNG DER DIREKTEN CO2-EMISSIONEN

Verbrennungsmotoren sind noch immer die Grundlage des Transportes, sowohl im Landverkehr, als auch in der Luft- und Seefracht. Lediglich im Bereich der Eisenbahntransporte kommen bisher im großen Umfang regenerative Energie bei elektrischen Antrieben zum Einsatz. Aber die Entwicklung hin zu alternativen Antriebskonzepte schreitet schnell voran. Unser Ziel ist es, unseren eigenen Fuhrpark so schnell als möglich auf regenerative Antriebskonzepte umzustellen. Hierbei sind wir auf die Entwicklungsfortschritte der Fahrzeugindustrie angewiesen. Bereits seit 2017 haben wir einen kleineren Hybrid-Lkw mit Erfolg im Einsatz und dieses Jahr werden wir in der Schweiz unseren ersten Wasserstoff-Lkw auf Basis einen Brennstoffzellenantriebs im Rahmen von H2-Mobility in den Regelbetrieb nehmen. Weitere Umrüstungen der Flotte sind bereits geplant.

Für unsere Standorte planen wir bereits heute die zukünftig notwendige Infrastruktur zur Versorgung von Lkw auf Basis von Wasserstoff oder batterieelektrischen Antrieben.

Reduzierung der indirekten CO2-Emissionen

Eine wesentlichen Rolle im Gesamtenergiekonzept spielt hierbei die CO2-neutrale Eigenerzeugung von Strom mittels Photovoltaik. Die ersten Anlagen werden 2022 in Betrieb genommen.

Parallel werden umfangreiche Anstrengungen unternommen, den Energiebedarf nachhaltig zu reduzieren. Die Übererfüllung der aktuellen Normen bei Gebäudeneubauten ist für uns ebenso selbstverständlich, wie die energetische Sanierung von Altbauten. Die Nutzung von Grundwasser-Geothermie senkt nachhaltig den Energiebedarf zum Heizen und Kühlen – auch das eigene Rechenzentrum wird mittels Geothermie gekühlt und die Abwärme zum Heizen genutzt. Neubauten werden grundsätzlich mit LED-Beleuchtung ausgestattet und die Bestandsgebäude sukzessive umgerüstet.

Auch im Bereich der Flurförderzeuge (Gabelstapler und Hubwagen) setzt Streck Transport konsequent auf Innovation. Der Fuhrpark wird sukzessive auf Lithium-Ionen-Batterie-Technologie umgerüstet, die im Vergleich zu klassischen Bleibatterien-Technologie die Energieeffizienz um bis zu 20% erhöht, konsequente Bremsenergie zurückgewinnt und gleichzeitig Wechselbatterien überflüssig macht.

Und selbstverständlich stehen vielfältige Varianten zur elektronischen Auftragsabwicklung von der Auftragsübermittlung bis zum Rechnungsversand zur Verfügung, sodass auf Papier weitestgehend verzichtet werden kann.

haben sie fragen?

Haben Sie Fragen, Anmerkungen oder Vorschläge? Wir helfen Ihnen gerne weiter.